warum ängstliche hunde so dringend entspannung brauchen

ängstliche hunde kämpfen nicht nur mit der angst.
nicht nur mit situationen, die sie verunsichern oder überfordern.

sie kämpfen auch mit den “nebenwirkungen” und die sind ganz schön massiv.

denn erstens ist angst der größte stressfaktor.
das macht an sich sinn, weil angst ja normalerweise in großer gefahr auftritt.
und da ist es dann wichtig, dass der hund (oder welches lebewesen immer) schnell reagiert und sich seines lebens erwehrt oder sein heil in der flucht finden kann.

der körper produziert also die stresshormone adrenalin und cortisol, um alle kräfte für kampf und flucht zu mobilisieren.
wenn man sich alle heiligen zeiten mal vor etwas erschreckt oder fürchtet, ist das nicht weiter dramatisch.

kommt das aber alle paar tage vor, dann entsteht im nu eine hohe chronische stressbelastung.
fatalerweise macht der stress dann emotionaler und damit anfälliger für angst.
der hund fürchtet sich noch mehr und hat noch mehr stress.

und jetzt stellen wir uns das ganze bei einem hund vor,
der es nicht nur alle paar tage mal mit der angst zu tun bekommt,
sondern jeden tag.
oder jeden tag mehrmals unsicher und ängstlich ist.

das ist ein kreislauf, aus dem der hund alleine nicht wieder herausfinden kann.

unsichere hunde

dazu kommt eine zweite nebenwirkung:

in der angst nimmt der körper eine bestimmte haltung ein:
rute geklemmt, hinterhandmuskulatur angespannt, womöglich der rücken ein wenig hochgewölbt und jedenfalls der nacken angespannt – entweder geduckt oder aufmerksam aufgerichtet.

emotionen gehen immer mit bestimmten körperhaltungen einher.
nicht zuletzt können wir daran ja auch die emotion ablesen! an der körpersprache des hundes.

wird die körperhaltung über einen längeren zeitraum beibehalten oder tritt sie häufig auf, dann geht es dem hund wie uns menschen (wenn wir zum beispiel im stress die schultern verspannen): es entstehen verspannungen im körper, die sich nicht so schnell wieder auflösen und sogar chronisch werden können.

wenn aber der körper eine angsthaltung hat, kann der hund nicht angstfrei sein, sondern fühlt sich so wie der körper ist: ängstlich.
denn mit der körperhaltung kommt die dazu passende emotion.

es hat sich sozusagen die angst im körper festgesetzt,
selbst wenn es von außen grad gar keinen anlass für angst gibt!

und diese verspannung kriegt der hund schon gar nicht von selber los!

allerdings kannst du ihm dabei helfen, mit deinen beiden händen.

du hast es in der hand

du kannst damit nämlich für entspannung sorgen.

für körperliche entspannung.
und die führt dann auch zu einem emotionalen loslassen, zu einer entspannung auf allen ebenen.
(denk nur mal dran, wie wunderbar du dich nach einer guten massage fühlst!)

da gibt es gleich mehrere möglichkeiten:

1. abstreichen
du kannst deinen hund ganz langsam und ruhig mit der flachen hand abstreichen.
das ist in jedem fall mal angenehm (solange du selber dabei entspannt bist)
und führt nach einiger zeit sogar dazu, dass der körper endorphine produziert (also glückshormone)
und die auch direkt zu einer angenehmeren stimmung führen.

2. massagen
du kannst deinen hund massieren (wenn du das mal gelernt hast).
dabei muss man aber darauf achten, dass man nicht zu viel knetet und nicht nach der devise “erst wenn’s weh tut, bringt es was” vorgeht.
es soll eine rundum angenehme erfahrung sein für deinen hund!

3. tellington methode
in meinen augen die absolut beste variante der körperarbeit,
weil sie gleich auf mehreren ebenen wirkt und weil die sanften kreisenden oder hebenden bewegungen zu einer tiefenentspannung und einer ganz besonderen verbindung zwischen euch führen. richtig angewandt können die tellington ttouches sogar im körper festsitzende emotionen (die ja auch in den zellen gespeichert werden) lösen. ein wunderbares mittel gegen angst!

wenn dir die tellington-methode noch nicht vertraut ist, hab ich hier ein video vom webinar “magische berührung”, das ich nochmal für 24 stunden freigeschalten habe.
wenn du gleich selber hand anlegen und deinem hund die wohltaten der tellington ttouches zu gute kommen lassen willst, dann steig heute noch ein in den kurs “tellington körperarbeit”, wir starten heute!

die körperliche entspannung kann natürlich nicht den stressabbau und den aufbau von selbstsicherheit (anstelle der angst) ersetzen, aber sie ist ein wunderbarer anfang und macht alles andere leichter!

 

 

über

brigid weinzinger ist tiertrainerin und verhaltensberaterin für hund, katz, pferd und mensch. sie bloggt auf www.denktier.at über das leben mit tieren und tipps für deren ausbildung.

Comments are closed.