top navigation

stress beim hund rechtzeitig erkennen

Share

ist dir schon mal aufgefallen, wie wenig bilder es gibt, wo ein hund wach und dabei wirklich entspannt und gelassen ist?
(das liegt zwar manchmal daran, dass der hund die fotosession aufregend findet, aber bei weitem nicht nur!)

stress beim hund ist heutzutage ja leider dauerthema.
das zu wissen, reicht leider nicht.
man muss auch erkennen, ob der hund grade stress hat.

nämlich beim eigenen.
genau das ist das problem.

nur zu oft übersieht man den stress beim eigenen hund.

was ganz normal ist:
– weil man ihn ja dauern sieht
– weil man nicht damit rechnet (wer stresst seinen hund schon absichtlich!)
– und weil man die ersten stresszeichen gar nicht wirklich kennt

dem wollen wir nun mal abhilfe schaffen.

einerseits ganz detailliert und mit vielen fotobeispielen im webinar “wie man stress beim hund sofort erkennt”, du kannst dich gleich hier kostenlos anmelden:

andererseits mit den 3 wichtigsten anzeichen, an denen man den stress beim hund rechtzeitig erkennt.
also bevor er ausufert und dann in schwierigem verhalten und chronischer stressbelastung endet!

1. große pupillen, verklebte augenwinkel

wenn dich dein hund aus großen kulleraugen ansieht, dann schau genau.

 

sind die pupillen ganz groß und erweitert?
ist die muskulatur rund um die augen angespannt?
ist das weiße in den augen vielleicht gar gerötet?

 

 

dann hat der hund stress.
und zwar jetzt grade, akut.
das muss kein großer stress sein und wenn du dein hund danach gleich was stressabbauendes tun darf (schlafen und ausruhen, ruhige gemütliche bewegung, kauen,….), ist vielleicht auch gleich wieder alles gut.

hat dein hund manchmal weiße pünktchen im augenwinkel?
oder gar stärker verklebte augen (ohne einen medizinischen grund)?
das ist dann der stress vom tag oder den tagen davor.
wenn er das oft oder gar regelmäßig hat, liegt bereits eine chronische stressbelastung vor.

2. stressfalten im maulwinkel und auf der stirn

hast du öfter mal das gefühl, dein hund “grinst”?

 

dabei hat er das maul geöffnet,
die maulwinkel weit nach hinten gezogen
und – ganz typisch –
falten im maulwinkel,
so zum beispiel.

 

 

das verrät dir, dass die aufregung schon etwas größer ist, also der hund schon einiges an stress hat.
er lächelt also mitnichten, wenn dabei spannung in der mimik zu sehen ist.

bei manchen hunden sieht man die spannung auch um die augen oder als falten auf der stirn.

besonders oft sind diese stress-zeichen zu beobachten, wenn man mit dem hund grad im training ist oder was arbeitet und schon zu viel gemacht hat (und zwar egal was!)

 

3. hecheln und löffelchenzunge

hecheln ist was ganz normales, wenn dem hund grade heiß ist.
(nur so kann der hund ja seine temperatur kühlen).

wenn das hecheln aber bei kühlem wetter auftritt
oder der hund hechelnd durch die wohnung tigert,
dann liegt schon ziemlicher stress vor!

umso mehr, wenn dabei die zunge raushängt
und sich womöglich zur sogenannten “löffelchenzunge” rollt
(dabei rollen sich die seitenränder leicht hoch
und die zunge bekommt eine löffelchenform).

da ist der stresspegel dann schon sehr hoch gestiegen
und du solltest dringend was dagegen unternehmen!

natürlich gibt es noch viele andere merkmale, an denen man stress beim hund im frühstadium erkennen kann.
mehr dazu dann im kostenlosen webinar “wie man stress beim hund sofort erkennt”.

aber erst mal schau deinen hund mal genau an :-)…..

 

über

brigid weinzinger ist tiertrainerin und verhaltensberaterin für hund, katz, pferd und mensch. sie bloggt auf www.denktier.at über das leben mit tieren und tipps für deren ausbildung.

Share
Comments are closed.

brigid@denktier.at   +43 / (0) 664 33 89 247