die 10 hundebücher, die alle kennen sollten

hundebücher! ein unendliches thema. es gibt ganz wunderbare und es gibt ganz schreckliche. und dann noch die, die auf den ersten blick ganz toll aussehen und in wirklichkeit ganz furchbar sind.  drum gibt es heute erst mal ein paar tipps, woran du ein gutes hundebuch erkennst und dann noch meine persönliche liste, der besten und wichtigsten hundebücher!

das erscheinungsjahr sagt leider nichts darüber aus, wie zeitgemäß oder modern die enthaltenen ratschläge für die hundeerziehung sind. manche völlig veraltete methoden finden sich nicht nur  im hundetraining  (noch immer!), sondern auch in erziehungsratgebern jüngeren datums. ob die tipps und informationen im buch vor dir was taugen, kannst du recht einfach überprüfen. check das buch doch auf drei punkte ab:

  • rangordung:
    kommen im buch hinweise zur rangordnung und zur “dominanz” vor oder sogar häufig vor? wird gar betont, dass der mensch die top-position einnehmen muss? dann finger weg und ab mit dem schmöker ins antiquariat oder noch besser, auf die müllhalde der hundeerziehungsgeschichte des letzten jahrhunderts.
  • strafe:
    gibt das buch dir tipps, wie du den hund richtig strafst und ihm unerwünschtes verhalten wirkungsvoll verbietest? wenn strafen als erziehungsmethode vorgeschlagen wird, dann beweist das nur eines: der/die autor/in hat nicht verstanden, wie hund lernen und was respektvolle erziehung ist.  tu das deinem hund nicht an! erzieh ihn lieber vernünftig und nach einem anderen buch.
  • stress:
    wird das thema stress zum mindest am rande mal angesprochen? wenn nicht, dann läuft das buch an einem der größte probleme der hundeerziehung und des hundelebens in unserer heutigen welt vorbei und ist vielleicht nicht praxisnah genug für dich.

so weit mal die orientierungshilfe fürs schmökern nach hundebüchern.

da ich sehr oft gefragt werde, welche bücher  über hundeerziehung und hundeverhalten ich denn nun gut finde und empfehlen würde, hab ich hier mal meine 10 favoriten zusammengestellt. darunter solche, die unerlässlich fürs hundeverständnis sind und auch ein paar, die noch dazu wunderschön sind. die auswahl war einerseits leicht – viele davon sind einfach ein “muss” fürs hunde verstehen – andererseits schwer, weil ich so viele ebenfalls sehr gute bücher weglassen musste. sogar solche, die ich selbst übersetzt hab und super finde!

weil aber niemandem mit einer liste von 100 büchern gedient ist, hab ich hier die 10 bücher, die alle kennen sollten, ganz streng in alphabetischer reihenfolge:

 

1. elisabeth beckwer denken will, muss fühlen.
die psychologi und hundetrainerin elisabeth beck zeigt mit vielen beispielen und sehr praxisnah auf, warum hundeerziehung neben verstand und guten trainingsmethoden auch intuition und gefühl braucht, damit die kommunikation und da zusammenspiel mit dem hund funktionieren. (verlag kynos)

2. suzanne clothier: es würde knochen vom himmel regnen
ein wunderschönes buch über das zusammenleben von hunden und menschen, über ausgeprägte hundepersönlichkeiten und wie man sie verstehen und “erreichen” kann, um probleme gemeinsam zu überwinden, geschrieben mit viel einfühlungsvermögen und humor. (verlag animal learn)

3.  doris feddersen-petersenhundepsychologie
ein standardwerk über die ethologie der hunde, sehr umfassende und wissenschaftlich fundierte informationen über sozialverhalten, wesen, emotionen und individualität von hunden, mit tollen hunde-zeichnungen der autorin selber. (verlag kosmos)

4. anne lill kvam:  spurensuche
eine tolle anleitung für den aufbau verschiedener formen der nasenarbeit wie fährtengehen oder objektsuche – und zwar so, dass die intelligenz des hundes dabei einbezogen wird! anne lill kvam ist nasenarbeits-expertin und hat u.a. minenspürhunde in angola ausgebildet.  (verlag animal learn)

5. patricia mc connelldas andere ende der leine
die autorin ist zoologin, verhaltenstherapeutin und hundetrainerin und wirft in diesem blick einen sehr amüsant zu lesenden blick darauf, wie uns die unterschiede zwischen uns primaten (also den menschen) und den canide (also unseren hunden) immer wieder in schwierigkeiten bringen und wie das ganze aus hundesicht wirkt.  zum beispiel, wenn sie beschreibt, wie der rückruf besser funktioniert, wenn wir uns “weniger wie ein affe, und mehr wie ein hund benehmen.   (verlag kynos).

6. karen pryor: positiv bestärken, sanft erziehen
nirgendwo sonst hab ich die grundregeln des lernens und erziehens klarer, anschaulicher und unterhaltsamer beschrieben gefunden. karen pryor – bekannt geworden mit dem clicker-training – hat mit allen möglichen tierarten gearbeitet und lernpsychologische regeln ganz praktisch erprobt, wie der untertitel des buches schon sagt “die verblüffende methode – nicht nur für hunde” (und ja, sie meint damit nicht nur vierbeiner). (verlag kosmos)

7. clarissa v. reinhardt/martina nagler stress beim hund
das buch ist heutzutage ein muss für alle hundemenschen und beschreibt kurz und prägnant, wie stress entsteht, was stress verursacht und woran man ihn erkennt. ausserdem gibt es wertvolle tipps für ein anti-stress-programm für hunde und einige fallbeispiele. (verlag animal learn)

8. turid rugaas:  calming signals – die beschwichtigungssignale der hunde
absolute pflichtlektüre für alle, die ihre hunde verstehen und die auswirkungen ihrer eigenen körpersprache auf den hund begreifen wollen. es erklärt, welche beschwichtigugnssignale es gibt, wie sie unter hunden eingesetzt werden und wie wir menschen sie im alltag mit dem hund lesen und nutzen können. (verlag animal learn)

9. alwin schönberger: die einzigartige intelligenz der hunde,
der wissenschaftsjournalist alwin schönberger hat den stand der forschung über die denkfähigkeiten der hunde anschaulich zusammengefasst und beschreibt  an hand von vielen beispielen die verblüffende intelligenz von hunden, zum beispiel auch ihr talent fürs verstehen von menschen. wichtige lektüre, wenn du wissen willst, was in deinem hund vorgeht! (verlag piper).

10. christina sondermanndas große spielebuch für hunde
das buch hab ich sicher schon hunderte male empfohlen: nämlich allen, die ideen für die geistige auslastung ihres hundes suchen, die garantiert keinen stress aufbauen. die autorin hat viele spiele und beschäftigungsideen zusammengestellt, wie aus simplen  haushaltsgegenständen (klopapier-rollen!) denkaufgaben werden und hund und mensch ihren spaß haben. (verlag cadmos)

jetzt bin ich neugierig: stehen die bücher schon alle bei dir zuhause? teilst du meine meinung?

vor allem aber: welches buch gehört deiner meinung nach unbedingt auf die besten-10-liste?

und welches buch würdest du dir wünschen, dass es gibt, gibt es aber noch nicht?

poste doch bitte deine tipps  auf meiner facebook-seite! ich möchte ja auch neue bücher kennen lernen 🙂

über

brigid weinzinger ist tiertrainerin und verhaltensberaterin für hund, katz, pferd und mensch. sie bloggt auf www.denktier.at über das leben mit tieren und tipps für deren ausbildung.

Comments are closed.