zwei kurse für problemlosen freilauf

 170,00

freilauf ist toll – wenn der hund auch hört!
sonst gibt es schnell ärger oder es wird gefährlich.

mit diesen beiden kursen stellst du sicher,
dass dein hund jederzeit ansprechbar bleibt,
prompt kommt, wenn du ihn rufst,
und eure spaziergänge in zukunft ganz entspannt ablaufen.

Kategorie:

Beschreibung

damit der hund frei laufen kann, ohne dass es probleme gibt, braucht zwei dinge:
der hund muss jederzeit abrufbar sein.
und damit das klappt, muss nicht nur der rückruf klappen, sondern der hund jederzeit aufmerksam und so nahe beim menschen sein, dass er auch ansprechbar ist.

mit diesem kombi-paket bekommst du die beiden kurse (zum vergünstigten tarif), die euch das ermöglichen.
besser noch: mit denen nicht nur das training dem hund und dir viel spaß macht, sondern mit denen man erreicht, dass der hund gerne in der nähe bleibt und begeistert kommt, wenn man ihn ruft!

du beginnst mit dem kurs “kommen wie gerufen”, zu dem du sämtliche infos hier findest.
damit werden die grundlagen gelegt und der rückruf ganz neu aufgebaut (falls dein hund ihn noch nicht kennt oder aber, falls dein jetziger rückruf bereits abgenutzt ist und nicht verlässlich klappt).

danach machst du weiter mit dem kurs “unsichtbare leine”, mit dem dein hund lernt, dass er auf dem weg bleiben und eine bestimmte distanz zu dir nicht überschreiten soll. das ist nämlich die voraussetzung, dass er sich später bei begegnungen oder beim entdecken spannender dinge ganz leicht an dir orientieren und jederzeit ansprechbar bleiben kann.
die infos zu diesem kurs findest du hier.

mit nur wenigen minuten üben pro tag, ganz einfach eingebaut in eure normalen spaziergänge, hast du nach den 6 wochen mit den beiden kursen einen hund, den du ohne sorge von der leine lassen kannst und der jederzeit gut auf dich hört.

achtung:
diese beiden kursen reichen NICHT aus, wenn dein hund jagdleidenschaft mitbringt, und können ein echtes anti-jagd-training nicht ersetzen. natürlich muss auch bei einem jagdfreudigen hund erst mal der normale rückruf sitzen und es hilft, wenn er an der “unsichtbaren leine” bringt. es braucht danach aber noch weitere trainingsschritte, wie du sie im kurs “anti-jagd-training” findest.